Altholz-Brennstoffe

Altholz-Brennstoffe - Abfallholz sinnvoll nutzen

Für die stoffliche und energetische Verwertung kann Altholz der Klasse  I-III  recycelt werden. Beispielsweise Paletten können getrennt erfasst und als Monocharge energetisch verwertet werden. Alternativ wird dieses Material zerkleinert in der Holzindustrie stofflich verwertet.  Unterschieden werden die Recycling-Hackschnitzel anhand von drei Eigenschaften des Ausgangsmaterials (unbehandelt AI, leicht belastet AII-III, stark belastet AIV).

Presto Biomasse sortiert das Altholz der Klasse I-III und führt es einer Altholzaufbereitung mittels Schredder zu. Bei diesem Prozess werden auch Metalle durch einen Magnet abgeschieden.

Die zerkleinerte Biomasse nennt man Altholzhackschnitzel oder Recycling-Hackschnitzel.   Bei der Verwertung dieser Stoffe sind das Kreislaufwirtschaftsgesetz und die Altholzverordnung zu beachten.

Presto Biomasse stellt die gewünschte Brennstoffqualität ganzjährig für das  Altholzkraftwerk  her und agiert als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb mit eigener Logistik und Aufbereitung.

Nützliche Informationen zum Thema Altholz finden Sie hier

Eigenschaften

Verwertung von Altholz AI-III im Biomasseheizkraftwerk

Hergestellt aus recycelten Hölzern  sog. Gebrauchtholzverwertung aus Paletten, Massivholz, Spanplatten,  Zuschnittresten, Transportkisten und Sperrmüll

Bis 100 mm Kantenlänge als Recyclinghackschnitzel

Bis 300 mm Kantenlänge als Altholz-Vorbruch